Jenaplanschule-Markersbach

staatlich anerkannte
Grund- und Oberschule

  • faultiere_18.19.jpg
  • 19-05-18_Fruehlingsfest_003.jpg
  • 19-05-18_Fruehlingsfest_002.jpg
  • badfest_2018 43_web.jpg
  • polarfuechse_18.19.jpg
  • 3.JPG
  • team_2016 2.JPG
  • 5.JPG
  • 19-05-18_Fruehlingsfest_001.jpg
  • Huser_web.jpg
  • erz-rm23_18.19.jpg
  • dinos_18.19.jpg
  • 1.JPG
  • Kirsten Mller.jpg
  • 19-05-03_Bohemiade_003.jpg
  • collage_mittelgruppe_web.jpg
  • team_hort.jpg
  • cover1.jpg
  • 2.JPG
  • 19-05-Bienenprojekt_001.jpg
  • collage_mittelgruppe_web.jpg
  • Kirsten Mller.jpg
  • 5.JPG
  • 19_07_04_Schulfest 1.JPG
  • 19-05-Bienenprojekt_001.jpg
  • 19-05-18_Fruehlingsfest_003.jpg
  • faultiere_18.19.jpg
  • 19_05_18_TURCK1.JPG
  • 19_07_01_Besichtigung Technische Anlagen.jpg
  • Huser_web.jpg
  • 1.JPG
  • 3.JPG
  • cover1.jpg
  • polarfuechse_18.19.jpg
  • feuersalamander_18.19.jpg
  • team_hort.jpg
  • 19-05-Bienenprojekt_002.jpg
  • team_2016 2.JPG
  • 19-05-18_Fruehlingsfest_001.jpg
  • dinos_18.19.jpg

Aktuelles

 

Pandemiebedingtes Hygienekonzept der Jenaplanschule Markersbach
Gültig ab 02. November 2020

Weiterlesen...

Aktuelles

 

Handlungsleitfaden der Staatsministerien für Kultus und für Soziales zu aktuellen Krankheitheitssymptomen

Weiterlesen...

Klettern in Rabenberg

Für den 06. Dezember 2013 wurde erstmalig ein größerer Ausflug in den Sportpark Rabenberg geplant. Alle Schüler des Projektes "Erweiterte sozialpädagogische Angebote an der Jenaplanschule Markersbach" hatten die Möglichkeit, im Rahmen des Ausfluges, sich an der Indoor Kletterwand in schwindelige Höhen zu begeben.

An der etwa 100qm großen Kletterfläche konnten sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene ihre Grenzen austesten oder erste Erfahrungen in der Sportart sammeln. Unter Fachanleitung erhielten die Kinder einen ersten Einblick. Nachdem die anfänglichen Bedenken überwunden wurden, ging es los. Während sich immer 2 Akteure die Wand hinauf bewegten, versuchten die anderen so gut es ging zu motivieren und entwickelten so nach und nach einen enormen Teamgeist, welcher einige zu Beginn ängstliche Schüler regelrecht beflügelte. Nachdem sich die Kinder von 9.00-10.45 Uhr beim Klettern ausprobiert hatten und die Muskeln vom Festhalten schon schmerzten, wurde für 15 Minuten die Schaumstoffgrube der Turner für uns zugänglich gemacht. Eine willkommene entspannende und lustige Abwechslung, die den Tag zum Ende hin abrundete. Als sich alle beim gemeinsamen Mittagessen reichlich gestärkt hatten, ging es zurück in die Schule.

Wie viel Spaß es unseren Schülern gemacht hat, lassen die Bilder erahnen.