Jenaplanschule-Markersbach

staatlich anerkannte
Grund- und Oberschule

  • 19_07_01_Besichtigung Technische Anlagen.jpg
  • 5.JPG
  • 19-05-18_Fruehlingsfest_003.jpg
  • 19-05-03_Bohemiade_002.jpg
  • 19_07_04_Schulfest2.JPG
  • collage_mittelgruppe_web.jpg
  • cover1.jpg
  • 3.JPG
  • feuersalamander_18.19.jpg
  • 19-05-18_Fruehlingsfest_002.jpg
  • 19-05-03_Bohemiade_003.jpg
  • Kirsten Mller.jpg
  • Huser_web.jpg
  • polarfuechse_18.19.jpg
  • 19_05_18_TURCK1.JPG
  • faultiere_18.19.jpg
  • dinos_18.19.jpg
  • team_2016 2.JPG
  • 2.JPG
  • team_hort.jpg
  • 19_07_01_Besichtigung Technische Anlagen.jpg
  • 5.JPG
  • team_2016 2.JPG
  • cover1.jpg
  • 2.JPG
  • feuersalamander_18.19.jpg
  • 4.JPG
  • team_hort.jpg
  • 3.JPG
  • Huser_web.jpg
  • 19-05-03_Bohemiade_003.jpg
  • faultiere_18.19.jpg
  • erz-rm23_18.19.jpg
  • 19-05-03_Bohemiade_002.jpg
  • 19-05-Bienenprojekt_001.jpg
  • 1.JPG
  • dinos_18.19.jpg
  • polarfuechse_18.19.jpg
  • Kirsten Mller.jpg
  • 19-05-18_Fruehlingsfest_001.jpg

Aktuelles

 

Pandemiebedingtes Hygienekonzept der Jenaplanschule Markersbach
Gültig ab 02. November 2020

Weiterlesen...

Aktuelles

 

Handlungsleitfaden der Staatsministerien für Kultus und für Soziales zu aktuellen Krankheitheitssymptomen

Weiterlesen...

Bewegt in die Phase II des Projektes „Bewegte Schule“

Mit einer Auftaktveranstaltung am 19.09.2013 in Leipzig, unter der Leitung der Forschungsgruppe der Sportwissenschaftlichen Fakultät um Prof. Dr. Christina Müller, begann auch für unsere Jenaplanschule die 2.Phase des Projektes „Bewegte Schule“.

 Foto: Andreas Lamm; www.andreaslamm.de

Im Vorfeld, bereits im Frühjahr 2013, wurde ein Kriterienkatalog als Anfangsbefragung von Frau Mädebach-Bodenmüller, der Projektleiterin unserer Schule, ausgefüllt. In diesem Kriterienkatalog konnten besonders die Fragen zu einem bewegten Unterricht sehr positiv bewertet werden. In den vielfältigen Projekten in der Stammgruppenzeit leben unsere Schüler bewegten Unterricht.

Um den Unterricht in den Kursen noch bewegter zu gestalten, besuchte das gesamte Team am 16.11.2013 jeweils drei verschiedene Fortbildungen in Leipzig an der Sportwissenschaftlichen Fakultät. Die dort entwickelten didaktisch-methodischen Anregungen stehen allen Lehrern auch in Form einer Karteikartensammlung zur Verfügung. Die Mehrzahl unserer Lehrer verbinden kognitives Lernen zunehmend häufiger mit Bewegung oder nutzen Bewegung als zusätzlichen Informationszugang. Auflockerungsminuten werden nach Bedarf genauso eingesetzt, wie Entspannungsphasen.

Die Schüler sind es im Unterricht bereits gewohnt, selbständig und bewusst ihre Sitzhaltung zur eigenen Entspannung zu wechseln. Mit Beginn der Phase 2 überlegen sie besonders, wie sie ihre großen Pausen mit aktiver Entspannung noch effektiver nutzen können. In allen Klassen wurden Ideen zu Veränderungen im Schulhaus und einer Erweiterung der bereits vorhandenen Geräte auf dem Pausenhof zusammengetragen.

Die Gestaltung einer „Bewegten Pause“ gehört in dieser 2.Phase neben dem „Bewegten Unterricht“ und der „Bewegten Zusammenarbeit mit den Eltern“ zu den drei Qualitätsschwerpunkten unserer Zertifizierungsphase. Die Voraussetzung für eine erneute Vergabe des Titels „Bewegte Schule“ sind der Nachweis von Nachhaltigkeit und Qualitätsentwicklung über die letzten drei Jahren und besonders im Zertifizierungsjahr.

Da im Schulkonzept unserer Schule die Gesunderhaltung, die untrennbar mit Bewegung verbunden ist, von Beginn an fest verankert wurde und da unsere Schüler ihrem natürlichen Bewegungsbedürfnis stets nachgehen konnten, wird besonderes Augenmerk auf die „Bewegte Pause“ gesetzt werden.

Ende April soll das Projekt seinen Abschluss finden. Der dann im Mai auszufüllenden Kriterienkatalog als Endbefragung zum Projekt, ein Projekthefter mit allen Planungsunterlagen, sowie die Dokumentation der durchgeführten Aktionen wird von der Sportwissenschaftlichen Fakultät geprüft und für unsere Schule sicherlich für zertifizierungswürdig befunden.

Dieser Abschluss soll für uns jedoch der Neuanfang der nächsten Projekte zu einer bewegten und bewegenden Schule sein, denn nur wer sich bewegt oder bewegt wir, lernt seinen Möglichkeiten entsprechend optimal und bleibt dabei gesund.